24. Dezember – Abschied

So, das war es dann.

Ihr seid am 24. Dezember angekommen und das heißt, ihr habt das letzte Türchen geöffnet und den letzten Clip gesehen.

Und vielleicht seid ihr, genau wie wir, ein bisschen wehmütig und melancholisch.

Mit ein bischen schlechtem Gewissen schauen wir auch auf die zwei Kisten mit VHS-Kassetten und die unendlich vielen Spindeln mit DVDs mit lauter Lesben, die wir nun nicht mehr in unser Archiv aufgenommen haben. Aber es wurden einfach zuviele. (Jetzt seid ihr dran:))

Wir waren sehr gerührt von den vielen Kommentaren, die wir erhalten haben und waren dann doch erstaunt, dass wir für einige von euch mehr waren als ein Archiv für mediale Lesben. Es freut uns, wenn wir (auch nur für einen kurzen Moment) Teil eures Lebens waren und fühlen uns geehrt.

Daher möchten wir uns dafür bedanken, dass ihr uns all die vielen Jahre (und in Internetzeitalter gerechnet sind wir wohl wirklich Dinosaurier) treu geblieben seid.

Und vielleicht denkt ihr ja mal an uns, wenn ihr wieder einen schlechten Lesbenfilm seht und sagt euch: „Ja, gäbs cootv noch, dann hätte ich den nicht selbst gucken müssen.“

Sofort müßt ihr jedoch nicht auf das Archiv verzichten, es wird noch eine Weile online bleiben (jedoch ohne upgedated zu werden). Also vielleicht können wir euch doch noch so vor dem einen oder anderem Film bewahren 🙂

So jetzt bleibt uns nur noch eins zu tun, uns zu verabschieden und da eine von uns Rheinländerin ist, möchten sie euch sagen: niemals geht man so ganz ….

und die Ösi sagt: Baba 😉

 

Advertisements
Veröffentlicht unter News | 1 Kommentar

23. Dezember – Serien, die wir auch mögen Teil 2

Sugar Rush war zwar leider nur kurzlebig, dafür aber sehr unterhaltsam und mit Happy End.

Ebenfalls aus England kam Skins und für alle die „Skins Fire“ einige Jahre später nicht gesehen haben, machen Naomily immer noch Urlaub auf Goa…..

J.Lo als Produzentin sei Dank – The Fosters – egal wieviel Mist ihre Kinder bauen, Stef und Lena stehen stets zu ihnen und zeigen in dem familienorientierten Sender ABC, wie ein perfektes lesbisches Vorzeigepaar aussieht – das hilft dabei gleich mal ein paar Vorurteile abzubauen.

Auch bei Soaps haben wir gerne über die Grenzen geschaut – so waren wir kurzfristig von Jen & Tilly aus „Hollyoaks“ angetan – bis die Story leider ganz, ganz gruselig wurde.

Bei Otalia aus Guiding Light mobilisierten sich Lesben auf der ganzen Welt, als die Seifenoper nach 72 Jahren eingestellt wurde – leider ohne Erfolg. Die Schauspielerinnen konnten aber durch die vielen gewonnen Fans die nächsten Jahre sämtliche ihrer Webserien (natürlich lesbenrelevant) finanzieren 😉

Auch Kalinda in Good Wife (und natürlich Lana) werden wir vermissen.

Und zu guter Letzt möchte insomnia nochmal ihre unendliche Dankbarkeit an mirage fürs Vermitteln ihrer wohl all-time-ever TV-Lieblingsfigur Root ausdrücken. Bisher hat uns „Person of Interest“ beim Erzählen der Story zwischen Root & Shaw nicht enttäuscht – wollen wir hoffen, dass das auch in Staffel 5 so bleiben wird.

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen

22. Dezember – Serien, die wir auch mögen (Teil 1)

Auch einige Serien sind noch unerwähnt geblieben.

Während man sich bei dem einen oder anderen Film über ein Happy End freuen durfte, ist das im Serienleben von Frauenpärchen eher ein Luxus – hier freuen wir uns schon, wenn eine Staffel vorbei ist und beide noch am Leben sind!

Last Tango in Halifax“ hatte bis Staffel 3 alles richtig gemacht, bis der Showrunnerin nichts Besseres einfiel, als die weitere Entwicklung von Caroline über den Tod ihrer frischvermählten Frau Kate zu definieren. Tja aber dann wohl leider ohne uns….

Nach  den Erfahrungen mit „The L-Word“ hätte man bei der britischen Version „Lip Service“ schon fast vermuten müssen, dass die Lieblingsfigur irgendwann gekillt wird 😦

Bei „Chicago Fire“ musste Shay einige der alten ausgelutschten Klischees über sich ergehen lassen, angefangen vom Babywunsch bis zum tragischen Tod .

Auch wenn Storys manchmal vielverprechend beginnen, sollte man sich nicht zu früh freuen.

Bei „Rookie Blue“ hatte man manchmal das Gefühl die Schauspielerinnen shippen ihre Figuren mehr als die Serienmacher…was dann auch damit endete, dass Holly plötzlich in der Versenkung verschwand und Gail aus heiterem Himmel ein Kind adoptieren wollte….Klischee lass grüßen und das bei lesbischen Schreiberinnen im Team!

Was die Macher von „Orphan Black“ in der 3. Staffel geritten hat, wollen wir gar nicht erst wissen. Wir waren jedenfalls keine Shay-Fans und werden Delphine schmerzlich vermissen. Aber wer weiss was in Staffel 4 passiert…..

Glückliche, aber genausoviel gebrochene Shipperherzen gab es auch im Finale von „Lost Girl„, je nachdem ob man Team Doccubus oder Team Valcubus war. Das Einzige worauf man sich einigen konnte war, dass Bo zumindest kein Hetero-Endgame bekam 😉

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen

21.Dezember – Filme, die wir auch mögen

Natürlich gab es noch viel viel mehr Filme und Serien die wir mochten, aber leider hat so ein Adventskalender nunmal nur 24 Fenster.

Daher präsentieren wir am heutigen Tag noch ein kleines Feuerwerk an netten Filmen – alle mit dem cootv Prädikat wertvoll Stempel versehen 🙂

Dass Lesben langsam auch das Mainstream Kino erobert haben beweisen z.B. die RomCom „Hochzeit zu Dritt“ und der erst kürzlich von der Kritik hochgelobte „Carol“.

Auch in weniger homofreundlichen Kulturen kann es Happy Ends geben. Das zeigen die Filme „Saving Face“ „I can´t think straight“ und „Nina´s Heavenly Delights

Skandinavien mögen wir nicht nur als Urlaubsziel – „Kyss Mig„, „Fucking Amal„, „Producing Adults“ und der aktuelle Film „The Girl King“ als Beispiele:

Auch „artsy“ Filme wie „Being John Malkovich„, „Mulholland Drive“ und vor allem „When Night is Falling“ dürfen hier nicht fehlen.

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen

20. Dezember – Grey’s Anatomy

Callie und Arizona, oder Calzona (wie viele Fans sie nennen) sind wohl die dienstältesten „internationalen“ TV-Lesben. Dank ihrer langen Laufzeit haben sie schon manches erleben müssen. Einiges, bei dem man nur den Kopf schütteln konnte, aber für Grey’s Anatomy hatten sie wirklich eine lange gemeinsame Laufzeit, auch wenn diese nun (erstmal) beendet ist.

Eins ist allerdings ganz untypisch bei den beiden, häufig dachte man, wie einfach wäre es, den Konflikt zwischen den beiden zu lösen, wenn sie nur mal miteinander reden würden.

Lesben, die nicht alles zerreden wollen, wo gibts denn sowas 😉

 

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen

19.Dezember – Hand aufs Herz

Nein, natürlich haben wir Jemma nicht vergessen. Wir sind zwar schon alt, aber z.g. noch nicht dement 🙂

Wir müssen ja wohl kaum erklären, wie sogar das Herz von Nicht-Musical-Fans bei dieser Serie höher schlug und das sogar in aller Welt. Diese Serie gelang, was keiner anderen nicht englisch-sprachigen Serie gelang, eine solch große Fan-Gemeinde an Lesben zusammenzubringen.

Leider reichte die globale online-guckende Lesbenquote Sat1 nicht aus und die Serie wurde viel zu schnell eingestellt.

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen

18. Dezember – Malaika

Neben Spanien müssen wir auch unbedingt einen Ausflug zu den Nachbarn in den Niederlanden machen.

Malaika war eine leider nur kurzlebige Serie rund um eine Gruppe Altenpfleger. Unter ihnen auch Laura und Esra die sich zwar erst spinnefeind waren und schnell jedes Shipper-Herz höher schlugen ließen.

Zum Glück waren wir hier schon in einem Zeitalter wo man schon nach wenigen Tagen untertitelte Clips im Netz fand und so blieb es nur bei ein paar neuen niederländischen Worten die wir aufgeschnappt haben 😉

 

 

Veröffentlicht unter News | Kommentar hinterlassen